Aufgaben der DLRG

Satzungsgemäße Aufgaben der DLRG

  1. Die vordringliche Aufgabe der DLRG ist die Schaffung und Förderung aller Einrichtungen und Maßnahmen, die der Bekämpfung des Ertrinkungstodes dienen.
    Zu den Kernaufgaben gehören insbesonders:
    • frühzeitiges und fortgesetzte Information über Gefahren im und am Wasser über sicherheitsbewusstes Verhalten,
    • Ausbildung im Schwimmen und Selbstrettung,
    • Ausbildung im Rettungsschwimmen,
    • Weiterqualifizierung von Rettungsschwimmern für Ausbildung und Einsatz,
    • Organisation und Durchführung eines flächendeckenden Wasserrettungsdienstes im Rahmen und als Teil der allgemeinen Gefahrenabwehr von Bund, Ländern und Gemeinden.
  2. Eine weitere, bedeutende Aufgaben der DLRG ist die Jugendarbeit und die Nachwuchsförderung.
     
  3. Zu den Aufgaben gehören auch die:
    • Aus- und in Erster Hilfe und im Sanitätswesen,
    • Unterstützung rettungssportlicher Übungen und Wettkämpfen,
    • Aus- und Fortbildung ehrenamtlicher Mitglieder, Insbesondere auch in den Bereichen Führung, Organisation und Verwaltung,
    • Entwicklung und Prüfung von Rettungsgeräten und Rettungseinrichtungen sowie die wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Wasserrettung,
    • Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Organisationen und Institutionen,
    • Zusammenarbeit mit Bundesbehörden und -organisationen.